Zum Inhalt Zur Navigation
Startseite | English | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum | Schriftgröße: A A A

Ein integrierter Bewirtschaftungsplan für das Elbeästuar

Von der Mündung bis Geesthacht ist die Elbe die Lebensader einer ganzen Region. Im Wechselspiel der Gezeiten und unter dem Einfluss der Nordsee hat sich ein einmaliger dynamischer Naturraum gebildet, welcher seit Jahrhunderten die Grundlage erfolgreichen Wirtschaftens der hier lebenden Menschen bildet und hierdurch auch maßgeblich geprägt wurde.

Die Unter- und Außenelbe, auch Elbeästuar genannt, ist die Heimat zahlreicher Pflanzen und Tiere, von denen einige weltweit nur dort vorkommen. Das Elbeästuar ist deshalb im Rahmen des europäischen Naturschutznetzes Natura 2000 als Gebiet von herausragender Bedeutung benannt worden. Gleichzeitig nutzt der Mensch das Elbästuar unter anderem für Schifffahrt und Industrie, Fischerei und Landwirtschaft, sowie zur Erholung und für den Wassersport.

Elbeästuar in Europa

Der integrierte Bewirtschaftungsplan für das Elbeästuar hat das Ziel, den Schutz unserer einzigartigen Natur zur sichern. Er zeigt Lösungen und Wege auf, die auch die Belange der hier verwurzelten und wirtschaftenden Menschen berücksichtigen.

Auf diesen Seiten finden Sie den Integrierten Bewirtschaftungsplan. Sie erfahren alles Wissenswerte über den Erarbeitung des Plans, über den Natur- und Wirtschaftsraum Elbeästuar und über die Hintergründe der Planung. Sie finden auch Links und  Kontaktinformationen. Über eine umfangreiche Bildergalerie bekommen Sie viele Eindrücke aus der Region. Informieren Sie sich und entwickeln Sie mit uns auch weiterhin Ideen für die Entwicklung eines noch lebendigeren Elbeästuars!

Naturschutz-Netzwerk NATURA 2000
Freie und Hansestadt Hamburg Niedersachsen Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz Schleswig-Holstein Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Hamburg Port Authority
-
-